Industrievibratoren

‹‹ ››

ELEKTRISCHE_VIBRATOREN.jpg

auf_Englisch.jpg

ROLLENVIBRATOREN.jpg

auf_Englisch.jpg

KOMBIKLOPFER.jpg

auf_Englisch.jpg

VIBROBELUeFTER.jpg

auf_Englisch.jpg

FLUIDISIERUNGSPLATTEN.jpg

auf_Englisch.jpg

WIRBELKANONEN.jpg

auf_Englisch.jpg

TURBINENVIBRATOREN.jpg

auf_Englisch.jpg

KUGELVIBRATOREN.jpg

auf_Englisch.jpg

FLUIDISIERUNGSDUeSEN.jpg

auf_Englisch.jpg

Elektrische Vibratoren

Die externen elektrischen Vibratoren werden zur Unterstützung des Austragens von industriellen Pulvern unter Trichtern oder Silos, um die Entleerung von Stoffen zu verbessern oder während dem Transport, dem Filtern, der Verdichtung oder dem Trennvorgang eingesetzt. Unsere elektrischen Vibratoren wurden für den Einsatz unter extremen Bedingungen konzipiert, sei es in feuchter Umgebung, bei erhöhten Temperaturen oder bei sehr starker mechanischer Belastung.

 

 Rollenvibratoren

Die pneumatischen Rollenvibratoren verbessern den Abfluss der Stoffe in den Trichtern oder anderen Behältern. Die Vibration wird durch eine Rolle in Form einer Zentrifuge im Innern eines verstärkten Stahlrings erzeugt. Die pneumatischen Rollenvibratoren generieren eine Zentrifugalkraft und eine höhere Frequenz. Die Frequenz lässt sich mit Druckluft von 2-6 bar stufenlos einstellen. Sie sind wartungsfrei und können überall eingesetzt werden, wo die Reibung reduziert werden soll.

Kombiklopfer

Der Schlaghammer oder Kombiklopfer erzeugt durch den Schlag des Hammers gegen die innere Wand des Trichters oder Silos eine Stoßwelle, die sich auch in das gelagerte Material überträgt. Der Kombiklopfer ist ideal für Stoffe, die zur Brücken- oder Schlotbildung neigen oder für saugfähige Produkte. Unsere elektropneumatischen Kombiklopfer können eine Stoßwelle erzeugen und dabei gleichzeitig einen Druckluftstoß zur Verstärkung des mechanischen Schlags gegen die Wand abgeben. Auf diese Weise werden sofort alle Probleme mit dem Materialfluss gelöst.

 

Vibrobelüfter

Hält das Produkt während längerer Lagerzeiten in Bewegung.
Aufgrund der speziellen Bauweise wird eine Vibration gegen die Innenwand des Trichters erzeugt, die dafür sorgt, dass das Produkt sich ablöst und restlos entleert wird. Für jede Art von Behälter oder Silo geeignet. Der Vibrobelüfter ist ein äußerst nützliches Instrument für viele trockene Stoffe wie Flugasche, Zement, Mehl, Kalk, Sand und Salz sowie für zahlreiche problematische pulverartige oder abrasive Produkte.

Fluidisierungsplatten

Die Belüftungsvorrichtung dient als Präventivmaßnahme. Während der Entleerung des Trichters oder des Silos wird das Materialdurch das Einspritzen von Luft in regelmäßigen Zeitabständen auf schonende Weise fließfähig gemacht (Funktionsdruck = 0,2 bar). Das mit Luft angereicherte Material erhält so die gewünschte Fließfähigkeit und gleichzeitig wird die Bildung von Brücken, Mauselöchern und Ablagerungen vermieden. Die Fluidisierungsplatten werden auf Höhe des Silos installiert und im allgemeinen für Materialien wie Zement eingesetzt, eignen sich jedoch auch für Anlagen mit mehreren Linien, die unterschiedlich beschickt werden (z.B. in Fabriken wo Kalk gelagert und dosiert wird). Die Fluidisierung erfolgt nicht nur während der Entleerung des Silos, sondern auch um das Material während längerer Lagerzeiten in Bewegung zu halten.

 

Pneumatische Wirbelkanonen

Die Brückenbildung ist ein Phänomen, das bei bestimmten Stoffen im Innern von Trichtern und Silos regelmäßig auftritt. Aufgrund seiner physikalischen und chemischen Eigenschaften fällt das Produkt aus dem mittleren Bereich des Silos sofort nach unten, sobald das Auslassventil des Silos geöffnet wird, während sich das Material, das sich an der Silowand befindet, nicht bewegt. Im Hinblick darauf sind Wirbelkanonen hier die ideale Lösung, um Bewegung in trockene, leichte Feststoffe mit unregelmäßiger Form zu bringen. Die Kanonen werden auch erfolgreich bei Brückenbildung eingesetzt. Die pneumatische oder elektro-pneumatische Schlagvorrichtung schießt spontan und hochpräzise einen Druckluftstoß in das Innere des Silos oder Trichters mit den für eine Explosion typischen Auswirkungen, mit denen dann die Brücken zum Einsturz gebracht werden.

Turbinenvibratoren

Die pneumatischen Turbinenvibratoren verhindern, dass sich das Material an den Innenwänden der Siebe oder Trichter anlagert. Sie sind für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie geeignet. Die Vibration entsteht durch die exzentrischen Schwungmassen, die sich in der Turbine drehen. Die pneumatischen Turbinenvibratoren zeichnen sich durch hohe Vibrationsfrequenzen und hohe Amplituden in Verbindung mit einem geringem Druckluftverbrauch aus. Die Vibratoren sind geräuscharm, wartungsfrei und können im Dauerbetrieb ohne Stillstandszeiten eingesetzt werden. Sie arbeiten mit Druckluft. Die Frequenz lässt sich stufenlos mit Druckluft regeln (von 2 bis 6 bar).

 

Kugelvibratoren

Die pneumatischen externen Kugelvibratoren erzeugen durch die Bewegung einer Kugel, die sich im Innern eines Gehäuses befindet, eine Vibration. Die Vibrationen generieren eine niedrige Amplitude und eine hochfrequente Vibration. Sie sind äußerst effektiv bei feinen Pulvern und körnigem Material wie z.B. Sand oder Samen. Darüber hinaus sind sie auch für Anwendungen bei verdichtetem Beton geeignet. Die Vibratoren bestehen aus einem Aluminiumgehäuse mit einem blau verzinkten Verschluss. Der Druck mit ölhaltiger Luft liegt zwischen 2 und 6 bar.

Fluidisierungsdüsen

Die Fluidisierungsdüsen können leicht von außen im Behälter installiert werden, ohne dass der Bediener dafür in das Silo steigen muss. Fluidisierungsdüsen sind die beste Lösung, um den Abfluss des Materials in Silos oder Trichtern sicherzustellen.

   

 


Sie möchten Ihre Fertigungsprozesse gestalten?

Wir haben maßgeschneiderte Lösung

Kontaktiere uns